Kennen Sie Ihre Bestände? ABC-Analyse besser verstehen

Es ist schwierig, Hunderte, oder sogar Tausende von Artikeln jeden Tag zu bearbeiten und die richtige Entscheidung darüber zu treffen, was bestellt werden soll, was gut läuft und wo von Sie zu viel haben. Der beste Weg die wichtigsten Artikeln zu identifizieren ist, Ihre Artikeln zu klassifizieren.

Zielsetzung jeder Klassifizierung (Gruppierung, Abstufung, Einteilung und Staffelung) ist es einen konzentrierten Einblick zu gewinnen und die wichtigen Artikel in den Fokus zu setzen, strategische Ziele zu definieren (Lieferfähigkeit/Servicegrad) und die richtige Balance zwischen Kapitalbindung und Lagerartikel zu finden, Umsatzverluste wegen Fehlmengen (out-of-stock) zu vermeiden, Kundenzufriedenheit und Kundenbindung zu verbessern.

Die NETSTOCK Klassifizierung spiegelt genaudies  wieder:

  • das Wichtige vom weniger Wichtigen zu trennen (was müssen wir schnell beachten um Fehlmengen, Out-of-Stock entgegenzuwirken
  • die Konzentration auf die wichtigeren Artikel zu lenken (die wichtigen Artikel optimiert am Lager für mehr Umsatz und mehr Kundenzufriedenheit)
  • die verschiedenen Artikel mit strategischen Zielen (Servicegrad) und konkreten Maßnahmen (Bestellzyklus) zu verknüpfen. Mit Netstock- setzen Sie die richtigen Ziele und wissen endlich was am Lager wirklich los ist mit einer dauerhafte positive Entwicklung, für mehr Platz, mehr Liquidität, weniger Kapitalbindung,

Dadurch erzielt Netstock:

      • reduziertes Lagerkapital
      • bessere Artikelverfügbarkeit
      • erhöhte Lieferfähigkeit
      • reduzierte Dispositionszeiten
      • schnellere Planungen und Prognosen

Darstellung der kombinierten ABC-Analyse mit Lager-Umschlagshäufigkeit in NETSTOCK. Die Kombination (Übereinander bringen) der beiden Analyse-Verfahren sorgt für bessere Einsichten und deutlichere Ergebnisse.

Netstock macht sowohl eine Klassifizierung nach ABC-Analyse, Lager-Umschlagshäufigkeit (schnell/hoch, mittel, langsam) und deren Kombination.

Aufgrund der dynamischen Bestandsführung und der vielfältigen Prognosemöglichkeiten in NETSTOCK hat sich das Team von Netstock gegen eine Darstellung in der ABC / XYZ Kombination entschieden sonder kombiniert ABC mit der Umschlaghäufigkeit eines Artikels.

Die ABC-Analyse zeigt alle Artikel sortiert nach ABC Kategorie (Wert).

Änderungen der ABC-Analyse sind sowohl auf Basis der historischen Werte und der Prognose möglich. Zudem lassen sich Verkaufspreis, Einkaufspreis und Marge als weitere Basis festlegen. Über die Eingabe der Prozentzahlen für die ABC-Analyse werden die Artikel sehr schnell klassifiziert.

Die Lager-Umschlagsgeschwindigkeit zeigt sich in der abgebildeten Matrix durch H, M und L und zeigt alle Artikel sortiert nach Umschlagsgeschwindigkeit (Hoch, Mittel und Langsam). Hierzu können historische Werte oder zukünftige Prognose Werte als Basis benutzt werden.

Netstock zeigt alle Klassifizierungs-Kombinationen (Quadranten der ABC mit Lager-Umschlagshäufigkeit). Zudem weitere hilfreiche Übersichten, die sich dann auch bis zur konzentrierten Artikelübersicht und zur einzelnen Artikelebene bewegen lassen.

Auch sind bei NETSTOCK Informationen über die Nicht Lagerartikel (im Angebot aber nicht auf Lager) und die Unnötigen Artikel (ohne Bewegung in definiertem Zeitraum) sofort sichtbar.

Hilfreiche Übersichten der Netstock Klassifizierungs-Übersicht

Vertiefende Darstellung der NETSTOCK Matrix (Aufgrund kombinierter ABC-Analyse und Lager-Umschlagshäufigkeit) in NETSTOCK. Übersicht der Überflüssigen Bestellungen mit summierten Informationen aus der Netstock Klassifizierungs-Übersicht.
Die Kombination (Übereinander bringen) der beiden Analyse-Verfahren sorgt für bessere Einsichten und deutlichere Ergebnisse.

  1. Gesamte Ansicht mit allen Artikeln
  2. Artikel mit OK-Bestand
  3. Artikel im Überschuss
  4. Überflüssige Bestellungen (Abbildung unten)
  5. Potentieller Umsatzverlust
  6. Umsatzverlust (vergriffen)

Allgemeine Informationen

ABC-Analyse

Mit der ABC-Analyse ist es möglich, Wichtiges von weniger Wichtigem zu trennen, Fokus zu  generieren und Wirtschaftlichkeit zu steigern. Natürlich ist dies ein Verfahren, um große Mengen an Informationen besser zu ordnen.

Lager-Umschlagshäufigkeit

Ist für die lagerhaltenden Unternehmen eine wichtige Kennzahl als Indikator für Stark- und Schwachstellen und damit für die Steuerung der Warenwirtschaft. Die Lager-Umschlagshäufigkeit (Lagerumschlag, Umschlagsgeschwindigkeit) ist eine strategische Kennzahl (KPI) die zeigt, wie oft der Lagerbestand aus dem Lager entnommen und ersetzt wurde. Der Vergleich auf der Ebene von Artikeln, Artikelgruppen und Standorten ergibt viele Vergleichsmöglichkeiten. Aus den Erkenntnissen lassen sich für das Sortiment und die Kalkulation Entscheidungshilfen gewinnen.

Definition Umschlagsgeschwindigkeit:

Die Umschlagsgeschwindigkeit ergibt sich durch den Wareneisatz dividiert durch den Lagerbestand.

XYZ-Analyse

Der Übersicht und Vollständigkeit halber hier noch einiges zur XYZ-Analyse.

Bei der XYZ-Analyse werden Artikel nach Ihrem Verbrauchsmuster geordnet:

Artikel mit regelmäßigen Verbrauchs-/Verkaufszahlen werden als X-Artikel bezeichnet, Y-Artikel haben Schwankungen bei Verbrauch/Verkauf und Z-Artikel sind bei Verbrauch/Verkauf sehr unregelmäßig. Die XYZ-Analyse wird auch als RSU-Analyse bezeichnet (R = regelmäßig, S = für saisonal/mit Trend, U = unregelmäßig).

Zur Nutzung werden regelmäßig Tabellen verwendet, Buchungsfehler können Daten verfälschen und damit eine Auswertung fehlinterpretiert werden.

Die Verbindung von XYZ-Analyse und ABC-Analyse wird ABC/XYZ-Analyse genannt.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.